Save the Planet Ocean Saver – Ente mit Roter Bete, Sanddorn und Meeresschätzen

(0)
  • 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe
  • Umweltbewusstsein im Hundenapf
  • Ihr Hund als Klimapate
  • 10 Cent Spende an One Earth One Ocean
  • Viele gesunde Zutaten aus dem Meer
  • Geeignet für alle normalgewichtigen, erwachsenen Hunde jeder Rasse
400g
Art.Nr. 140008 ·9,50 € / 1 kg
3,80 €*
6x 400g
Art.Nr. T140008 ·9,00 € / 1 kg
22,75 € 5% sparen 21,61 €*
In den Warenkorb
nature

100% Natur

grainGluten

Getreide- & glutenfrei

additives

Ohne unnötige Zusatzstoffe

veterinarians

Entwickelt mit Tierärzten

lmq

100% Lebensmittel- qualität
aller Rohstoffe

Zusammensetzung

Entenherz (50 %), Karotte, Kartoffel (11 %), Entenleber (7 %), Gurke, Apfel, Rote Bete (3,5 %), Melone, Erdbeere, Kokosmehl, Dorschleberöl (0,4 %), Austernschale* (0,3 %), Sanddorn* (0,2 %), Heckenrose* (0,2 %), Fenchel*, Lavendel*, Liebstöckel*, Salbei*, Sangokoralle* (0,1 %), Meersalz (0,1 %), Mineralerde*, Seealge*, Mineralstoffe  *getrocknet

Verhältnis:
Fleisch : Kartoffel : Gemüse/Obst/Kräuter : übrige Rohstoffe = 57 % : 11 % : 29 % : 3 %

Terra Canis SAVE THE PLANET

Mit der „Save the planet“-Linie setzt Terra Canis ein Zeichen für mehr Klimaschutz, denn auch Hunde können zum Klimapaten werden. Mit jedem gekauften „Save the planet“-Menü werden dauerhaft ganz bestimmte Umweltprojekte für nachhaltige Energie, saubere Meere oder die Aufforstung von Wäldern gefördert. Pro gekaufter Dose wird ein Geldbetrag an das jeweilige Projekt gespendet. Die Idee hinter den Menüs ist, unsere Vierbeiner aktiv in den Umweltschutz einzubinden und sie gleichzeitig artgerecht, gesund und naturnah zu ernähren. Die Menüs setzen dabei auf Zutaten, die für die jeweiligen Projekte typisch sind und zudem viel Gesundes für den Hund bieten. Alle Umweltschutz-Menüs setzen auf hohe Verdaulichkeit, gute Verträglichkeit und eine artgerechte Zusammensetzung mit ausschließlich Zutaten in 100% echter Lebensmittelqualität. Mit den „Save the planet“-Menüs beginnt Umweltbewusstsein ab sofort bereits im Napf und kann viel Gutes bewirken.


 
OCEAN SAVER
10 Cent pro Dose an das „One Earth One Ocean“ Projekt 
Plastikmeere, Öl-Katastrophen, Überfischung oder „Geisternetze“ - unsere Meere müssen sich mit vielfältigen und immer schwerwiegenderen Umweltherausforderungen auseinandersetzen. Um dabei nicht unterzugehen, können sie jede Unterstützung gebrauchen.

Das Projekt: One Earth One Ocean
Mit dem Terra Canis „Ocean Saver“-Menü gehen mit jeder Dose 10 Cent an das Umweltprojekt One Earth - One Ocean (OEOO). Diese gemeinnützige Organisation aus München und Kiel verfolgt bereits seit 2011 das Ziel, Gewässer weltweit von Plastikmüll, aber auch von Verschmutzungen durch Öl und Chemikalien zu befreien. Das mehrstufige Konzept der „Maritimen Müllabfuhr“ zur Beseitigung küstennaher Meeresverschmutzung durch Plastikmüll sieht vor, das Plastik mit einer Flotte von speziellen Müllsammelschiffen aus Gewässern weltweit einzusammeln und anschließend wiederzuverwerten bzw. in Öl zurück zu verwandeln. „One Earth - One Ocean“-Projekte zur Beseitigung von Plastikmüll aus Gewässern laufen derzeit in Kambodscha, Brasilien, Indonesien und Ägypten (2020). Zum Einsatz kommen hierbei spezielle Müllsammelschiffe namens SeeHamster und SeeKuh. Mitte 2020 wird eine weitere SeeKuh ihre Arbeit aufnehmen. Zudem engagiert sich der Verein national und international in der Erforschung von Mikroplastik sowie der Bildungs-, Aufklärungsarbeit und Dokumentation zum Thema Marine Littering. Bereits 2013 wurde OEOO für das Konzept der Maritimen Müllabfuhr mit dem renommierten GreenTec Award, Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis, ausgezeichnet. 2019 erhielt der Verein für sein neues Konzept des Müllverwertungsschiffs SeeElefant (geplant 2021) den Bundespreis ecodesign vom Bundesumweltministerium verliehen.

Ocean Saver: ENTE MIT ROTER BETE, SANDDORN & MEERESSCHÄTZEN
Im Ocean-Menü finden sich viele tolle, gesunde Zutaten der Küste und des Meeres - ohne dabei auf überfischte Fischsorten oder vom Aussterben bedrohte Meerespflanzen zurückzugreifen. Denn ein gesundes Meer und eine intakte Küste können viele gesunde Schätze bieten – und das auch für den Hund. Im Ocean Saver-Menü trifft saftiges Entenfleisch auf energiereiche Hirse, vitaminreiche Rote Bete und Vitalstoffe aus dem Meer (Sango-Koralle, Austernschale, Seealge, Meersalz). Kokosmehl und Fenchel sorgen für eine ausgeglichene Magen-Darm-Flora und liefern zudem wertvolle Nähr- und Ballaststoffe. Sanddorn liefert eine hohe Menge Vitamin C für ein starkes Immunsystem, das auch starken Seebrisen trotzt, während Dorschleberöl für Power, wertvolle Fettsäuren und zusätzliche Vitamine sorgt. Aromatische Kräuter wie Liebstöckel, Lavendel und Salbei sowie natürliche Zusätze runden das gesunde Küsten-Menü ab. 

Alleinfuttermittel für Hunde.

und viele mehr…

Analytische Bestandteile

Protein: 8 % Fettgehalt: 4.7 % Rohfaser: 0.3 % Rohasche: 1.5 % Feuchtigkeit: 81.5 %
MJ/kg: 3.4

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg:

Vit. D3 (3a671): 350 IE, Vit. E (3a700): 75 IE, Kupfer (3b405): 1,5 mg, Jod (3b201): 0,8 mg, Zink (3b603): 40 mg

Fütterungsempfehlung

Erwachsener, normalgewichtiger Hund
(Gewicht des Hundes - Fütterungsempfehlung/Tag)

5kg
300 - 400g
10kg500 - 600g
20kg800 - 1000g
30kg1100 - 1400g

Näherungswerte, abzustimmen auf die individuellen Lebensumstände Ihres Hundes (Auslauf, Aktivität, Rasse, Stoffwechsel, Jahreszeit).
Wir empfehlen regelmäßige Gewichtskontrollen.

Entwickelt von Tierärztin Hanna Stephan 

Tierärztin Hanna Stephan hat ihre Leidenschaft für Tiere zum Beruf gemacht und leitet als Expertin für Hunde- und Katzenernährung die Produktentwicklung und Ernährungsberatung bei Terra Canis. Hanna Stephan hat an der renommierten Tierärztlichen Hochschule Hannover ihr Studium absolviert. Während ihrer anschließenden Arbeit in der Praxis hat sie sich ganz auf die Ernährung von Hunden und Katzen spezialisiert und sich mit aktuellen Forschungen, Studien und neuen Impulsen rund um dieses Fachgebiet ein umfangreiches Wissen angeeignet. Dieses setzt sie täglich bei ihrer Arbeit für Terra Canis ein. Die Entwicklung einer Nahrungs-Linie für die tiermedizinische Praxis ist für Hanna Stephan eine logische Schlussfolgerung aus ihren Praxiserfahrungen und ihrem Ausbildungsschwerpunkt während des Studiums. Aus der eigenen Tätigkeit in der Kleintierpraxis weiß sie, wie schwer es ist, eine Diät für den kranken Hund zu finden, welche eine nachweislich sehr hohe Rohstoffqualität besitzt, absolut artgerechten Rezepturen folgt und gleichzeitig eine hohe Akzeptanz aufweist. Mit Alimentum Veterinarium wird diese Lücke geschlossen.

Bewertungen

(0)