Low Protein Kalb

(3)
  • 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe
  • Für eine gesunde Nieren- & Leberfunktion
  • Förderung des Proteinstoffwechsels
  • Von Tierärzten entwickelt und empfohlen
400g
Art.Nr. 50010 ·8,73 € / 1 kg
3,49 €*
6x 400g
Art.Nr. T50010 ·8,29 € / 1 kg
20,94 € 5% sparen 19,89 €*

ab 29€ Versandkostenfrei mit DHL GoGreen

Bis 12:30 Uhr bestellt – versandfertig am gleichen Tag

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Bitte wählen Sie zuerst die gewünschte Anzahl aus.
In den Warenkorb
veterinarians

Entwickelt mit Tierärzten

grainGluten

Getreide- & glutenfrei

lmq

100% Lebensmittel- qualität
aller Rohstoffe

nature

100% Natur

butchers

Geprüfte Metzgermeister Qualität

Zusammensetzung

Kalbsherz (25 %), Kalbslunge (12 %), Kalbsfett (7 %), Kartoffel, Karotte (8 %), Zucchini, Kürbis (8 %), Melone, Apfel, Leinöl, Seealge*, Kokosmehl, Löwenzahn*, Birkenblatt*, Petersilie*, Chiasamen, Ringelblume*, Brennnessel*, Eierschalenpulver, Mineralstoffe *getrocknet

Verhältnis:
Fleisch : Kartoffel/Gemüse : übrige Rohstoffe = 44 % : 52 % : 4 %

AliVet LOW PROTEIN

Indikationen der Low Protein Menüs:
- Unterstützung der gesunden Nierenfunktion
- Förderung der Leberfunktion
- Förderung des Proteinstoffwechsels
- Für die Ernährung von Hunden mit Leishmaniose


Mit einer besonders hohen biologischen Wertigkeit und ausgewogenen Nährstoffkomponenten verfügen die Menüs der LOW-PROTEIN-Linie über einen begrenzten Protein und moderaten Fettgehalt bei gleichzeitig erhöhtem Faseranteil. Kupfer, Phosphor und Natrium sind reduziert. Die Menüs sichern die ausreichende Kalorienaufnahme des Hundes durch die nicht-proteinhaltigen Energiequellen Leinöl, Kartoffeln und das Superfood Kokosmehl. Auf kupferhaltige Gemüse- und Obstsorten wurde konsequent verzichtet, während die Gesundheitskräuter Birke, Brennnessel und Löwenzahn ergänzt wurden. Diese Kräuter sind für ihre positive Wirkung auf Leber und Nieren bekannt. Ebenso enthalten ist Kürbis, dem nachgesagt wird, die Nierenfunktion zu unterstützen. Auf Getreide wurde verzichtet, denn die aufwendige und energiezehrende Verdauung von für den Hund schwer verwertbaren Getreidekomponenten kann die Entstehung von Schlackstoffen bedingen, die Nieren und Leber zusätzlich belasten.

Die Nieren gehören nicht nur zu den aktivsten, sondern auch zu den am besten durchbluteten Organen des Organismus. Sie erfüllen lebenswichtige Aufgaben und erhalten das Gleichgewicht im Stoffwechsel aufrecht. Sie erbringen exkretorische (Sekret bildende), regulatorische (die Balance erhaltende) und endokrine (Hormon produzierende) Funktionen. Durch allgemeine Infekte, entzündliche Prozesse im Körper, Vergiftungen, Traumen oder zunehmendes Alter können die Fähigkeiten der Nieren nachlassen. Einen wesentlichen Einfluss auf die Nierengesundheit hat auch die Ernährung: Ein Überangebot an Getreide, Phosphor und Synthetik im Futter kann Nierenerkrankungen begünstigen und verstärken, da dem Organismus durch den Abbau dieser Stoffe viele „nierenpflichtige Substanzen“ zugeführt werden. Nierenpflichtig bedeutet, dass diese Substanzen alle durch die Nieren gefiltert und ausgeschieden werden, was zu einer dauerhaften Überbeanspruchung dieses Organs führen kann. In Folge sind die Nieren anfälliger für Insuffizienzen und Erkrankungen. Gleiches gilt für die Leber, die als „zentrales Entgiftungs- und Speicherorgan“ nicht nur lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe speichern kann, sondern auch für den Ab- und Umbau vieler Stoffwechselprodukte verantwortlich ist und giftige Stoffe ausscheidet. Je mehr „leberpflichtige“ Stoffe zugeführt werden, desto aktiver muss dieses Organ agieren und kann mit Überbeanspruchung und Erkrankung darauf reagieren.
Alleinfuttermittel für Hunde.

und viele mehr…

Analytische Bestandteile

Protein: 5.6 % Fettgehalt: 8.9 % Rohfaser: 0.7 % Rohasche: 1 % Feuchtigkeit: 78.8 %
MJ/kg: 5

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg:

KomponenteErnährungsphysiologischer Zusatz/kgEndanalyse
Vitamin A (3a672a)1500 IE 5900 IE/kg
Vitamin D3 (3a671)200 IE 242 IE/kg
Vitamin E (3a700)60 IE7,5 IE/100g
Vitamin B1 (Thiaminmononitrat)4 mg0,53 mg/100g
Vitamin B2 (Riboflavin)5 mg 0,74 mg/100g
Vitamin B12 (Cyanocobalamin)30 µg9,5 µg/100g
Calcium1390 mg/kg
Phosphor780 mg/kg
Magnesium375 mg/kg
Biotin (3a880)4 µg3,8 µg/100g
Pantothensäure (3a841)13 mg2,8 mg/100g
Folsäure (3a316)0,06 mg41,1 µg/100g
Kupfer (3b405)1,5 mg<10 mg/kg
Mangan (3b503)4,5 mg10 mg/kg
Jod (3b202)0,6 mg0,65 mg/kg
Zink (3b605)40 mg45 mg/kg
Selen (3b801)0,06 mg 0,2 mg/kg
Chlorid (Natriumchlorid)
0,15 g/100g
Natrium (Natriumchlorid)0,05 g/100g 
Kalium2050 mg/kg
L-Carnithin (3a910)150 mg
Puringehalt19,3 mg/100g
Harn pH KAB7,43

Fütterungsempfehlung

Gewicht des Hundes - Fütterungsempfehlung/Tag:
(Erwachsener, normalgewichtiger Hund)

5 kg          150 - 200g
10kg         300 - 400g
20kg         600 - 800g
30kg         900 -1200g

Entwickelt von Tierärztin Hanna Stephan 

Tierärztin Hanna Stephan hat ihre Leidenschaft für Tiere zum Beruf gemacht und leitet als Expertin für Hunde- und Katzenernährung die Produktentwicklung und Ernährungsberatung bei Terra Canis. Hanna Stephan hat an der renommierten Tierärztlichen Hochschule Hannover ihr Studium absolviert. Während ihrer anschließenden Arbeit in der Praxis hat sie sich ganz auf die Ernährung von Hunden und Katzen spezialisiert und sich mit aktuellen Forschungen, Studien und neuen Impulsen rund um dieses Fachgebiet ein umfangreiches Wissen angeeignet. Dieses setzt sie täglich bei ihrer Arbeit für Terra Canis ein. Die Entwicklung einer Nahrungs-Linie für die tiermedizinische Praxis ist für Hanna Stephan eine logische Schlussfolgerung aus ihren Praxiserfahrungen und ihrem Ausbildungsschwerpunkt während des Studiums. Aus der eigenen Tätigkeit in der Kleintierpraxis weiß sie, wie schwer es ist, eine Diät für den kranken Hund zu finden, welche eine nachweislich sehr hohe Rohstoffqualität besitzt, absolut artgerechten Rezepturen folgt und gleichzeitig eine hohe Akzeptanz aufweist. Mit Alimentum Veterinarium wird diese Lücke geschlossen.

Bewertungen

(3)

Klasse bei Niereninsuffizienz!

Unsere 13 Jahre alte Mopshündin erhielt die Diagnose Niereninsuffizienz mit 60% der Nieren bereits zerstört. Wir nahmen einige Fertigfutter für diese Krankheit zum Ausprobieren, nichts half, da unsere Hündin auch noch Allergiker ist. Dies Futter hier verträgt sie bestens. Kein Kratzen, kein Spucken durch Übersäuerung, normaler Stuhlgang, kein Bauchgluckern und kein Grasfressen mehr. Vermehrte, normale Wasseraufnahme. Wir sind begeistert! Die kleine Maus fühlt sich wesentlich besser!

Inga, 13.07.2020

Endlich hochwertiges Nassfutter für kranke Hunde!

Endlich gibt es Spezial-Nassfutter für kranke Hunde in guter Qualität. Die bisherigen, die ich kenne, haben alle Schlachtabfälle und so Zeug drin, die meiner Meinung nach nicht hochwertig zur Fütterung sind. Merkt man auch an der Verdauung. Meine Hündin, ein kleiner Pekinese, ist extrem wählerisch bei Futter und verträgt das meiste auch nicht. Bei den anderen Nierenfuttern gibt es meist nur Huhn und Schwein. Verträgt sie nicht. Ali Vet hat hier auch Rind bzw. Kalb. Da meine Hündin jetzt nierenkrank ist, musste ich umstellen. Und sie hat sich von der ersten Dose bis heute sofort aufs Futter gestürzt. Es schmeckt ihr und sie verträgt es super. Riecht auch lecker und sieht gut aus. Man sieht was drin ist. Absolute Lebensmittelqualität. Toll, dass Terra Canis diese Linien für kranke Hunde entwickelt hat. Das ist echt eine Alternative zu den anderen Futtern. :-)

Alexandra L., 24.05.2019

Super zufrieden!

Super Produkt, meine Hündin verträgt es klasse und ihr schmeckt es auch! Das Futter riecht nicht unangenehm, sondern richtig lecker! Danke Terra Canis, für dieses Futter! Alle anderen Marken kann man im Punkt Nierendiät vergessen!

Nadine, 30.11.2019