Low Protein

Mit besonders hoher biologischer Wertigkeit und ausgewogenen Nährstoffkomponenten verfügen die Menüs der LOW-PROTEIN-Linie über einen begrenzten Protein- und moderaten Fettgehalt bei gleichzeitig erhöhtem Faseranteil. Kupfer, Phosphor und Natrium sind reduziert. Die Menüs sichern die ausreichende Kalorienaufnahme des Hundes durch die nicht-proteinhaltigen Energiequellen Leinöl, Kartoffeln und das Superfood Kokosmehl. Auf kupferhaltige Gemüse- und Obstsorten wurde konsequent verzichtet, während die Gesundheitskräuter Birke, Brennnessel, Petersilie, Ringelblume und Löwenzahn ergänzt wurden. Diese Kräuter sind für ihre positive Wirkung auf Leber und Nieren bekannt. Ebenso enthalten ist Kürbis, dem nachgesagt wird, die Nierentätigkeit zu unterstützen. Auf Getreide wurde verzichtet, denn die aufwendige und energiezehrende Verdauung von für den Hund schwer verwertbaren Getreidekomponenten kann die Entstehung von Schlackstoffen bedingen, die Niere und Leber zusätzlich belasten.

Die Nieren gehören nicht nur zu den aktivsten, sondern auch zu den am besten durchbluteten Organen des Organismus, erfüllen lebenswichtige Aufgaben und erhalten das Gleichgewicht im Stoffwechsel aufrecht. Sie erbringen exkretorische (Sekret bildende), regulatorische (die Balance erhaltende) und endokrine (Hormon produzierende) Funktionen. Durch allgemeine Infekte, entzündliche Prozesse im Körper, Vergiftungen, Traumen oder zunehmendes Alter können die Fähigkeiten der Nieren nachlassen. Einen wesentlichen Einfluss auf die Nierengesundheit hat auch die Ernährung: Ein Überangebot an Getreide, Phosphor und Synthetik i m Futter kann Nierenerkrankungen begünstigen und verstärken, da dem Organismus durch den Abbau dieser Stoffe viele „nierenpflichtige Substanzen“ zugeführt werden. Nierenpflichtig bedeutet, dass diese Substanzen alle durch die Nieren gefiltert und ausgeschieden werden, was zu einer dauerhaften Überbeanspruchung dieses Organs führen kann. In Folge sind die Nieren anfälliger für Insuffizienzen und Erkrankungen. Gleiches gilt für die Leber, die als „zentrales Entgiftungs- und Speicherorgan“ nicht nur lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe speichern kann, sondern auch für den Ab- und Umbau vieler Stoffwechselprodukte verantwortlich ist und giftige Stoffe ausscheidet. Je mehr „leberpflichtige“ Stoffe zugeführt werden, desto aktiver muss dieses Organ agieren und kann mit Überbeanspruchung und Erkrankung darauf reagieren.

Unsere Low Protein Linie